Aktuell

SCHUFA-FraudPool gefährdet KfW-Unternehmens-Schnellkredit für GmbH – Dr. Becker setzt erneut SCHUFA-Datenlöschung durch

In Zeiten der sogenannten „Corona-Krise“ mit unverhältnismäßigen Beeinträchtigungen für Geschäftstreibende hängen viele Unternehmensexistenzen von Fördermaßnahmen, insbesondere den staatlich vorgesehenen KfW-Schnellkrediten ab.
Je nachdem, welche Bank einen KfW-Kredit bearbeitet, ruft diese als Vertragspartner der SCHUFA Holding AG bei diesem Kreditinformationssystem auch die Bonitätsdaten zum jeweiligen Geschäftsführer des Unternehmens ab.

Wegen einer reinen Verdachtsmeldung im „SCHUFA FraudPool – SFP“ zögerte die Postbank, einer GmbH mit Jahresumsatz von circa 1,7 Mio. Euro den dringend zur Überbrückung von Einnahmeausfällen benötigten Schnell-Kredit im Rahmen des KfW-Programms durchzureichen.

Problematisch war zunächst, überhaupt erfahren zu können, was genau als Information in dem für alle Beteiligten, selbst SCHUFA-Mitarbeitern relativ unbekannten SFP überhaupt gespeichert war. Es handelte sich um eine allgemeine Information hinsichtlich einer angeblich „auffälligen Verdienstbescheinigung“ aus dem Jahr 2015. Laut aktueller Bonitätsauskunft lagen zum Geschäftsführer selbst unabhängig vom SCHUFA-FraudPool-Eintrag ausschließlich positive Vertragsinformationen vor. Dennoch war der KfW-Schnellkredit und somit die GmbH-Existenz akut gefährdet.

Aufgrund ihrer druckvollen Intervention erreichte die SCHUFA-Spezialistin Dr. Becker, dass die völlig veraltete reine Verdachtsmeldung im SFP der SCHUFA Holding AG sofort gelöscht und die Löschung der Postbank zur weiteren eilbedürftigen Kreditbearbeitung angezeigt wurde.

„Die Kreditwürdigkeit von Unternehmen hängt nicht nur vom jeweiligen Rating, z. B. auch der Creditreform oder Bürgel, ab. Vielmehr sollten Unternehmensleiter und Selbstständige auch den übrigen Datenbestand bei der SCHUFA Holding AG laufend kontrollieren“, empfiehlt Bankrechtsanwältin Dr. Becker, die bereits zahlreiche Löschungen eingetragener Negativmerkmale erreichte.

S. hierzu auch
https://www.bankrecht-dr-becker.de/aktuell/bonitaet-fuer-gmbh-geschaeftsfuehrer-wiederhergestellt-dr-becker-setzt-loeschung-des-schufa-negativmerkmals-se-saldo-nach-gerichtlicher-entscheidung-oder-titulierung-dur/

https://www.bankrecht-dr-becker.de/veroeffentlichungen/credit-crunch-wegen-falscher-schufa-meldung/

https://www.bankrecht-dr-becker.de/aktuell/streit-um-ordergebuehren-und-kreditwuerdigkeit/